Filmbuch des Monats Mai 2021

Charlie Kaufman:
Ameisig

Dies ist der erste Roman des amerikanischen Drehbuchautors und Regisseurs Charlie Kaufman, dessen Filme oft zwischen Traum und Realität wechseln. „Ameisig“ sprengt alle Konventionen des Erzählens, wenn wir den Autor begleiten bei seiner Suche nach der Erinnerung an einen unendlich langen Film, den er einmal gesehen hat und der dann verbrannt ist. Der Weg (860 Seiten) ist lang, aber wir gehen ihn durch ein Labyrinth der Film-, Literatur-, Kunst- und Menschheitsgeschichte. Mehr…