Filmbuch des Monats Februar 2020

Armin Loacker:
Unerwünschtes Kino.
Deutschsprachige Emigrantenfilme 1934-1937

In den Jahren 1934 bis 37 waren Österreich, Ungarn und die Tsche-choslowakei Ziel zahlreicher jüdischer Filmschaffender, die aus Nazi-Deutschland emigrieren mussten. Sie fanden Arbeitsmöglichkeiten bei deutschsprachigen Produktionen in den Nachbarländern. Das Buch von Armin Loacker, publiziert vom Filmarchiv Austria, informiert über die Herstellung und Rezeption von rund 25 Filmen eines „Unerwünschten Kinos“. Mehr…