Filmbuch des Monats Juli 2014

Paul Duncan / Jürgen Müller (Hg.):
Film Noir.
100 All-Time Favorites

Mit mehr als drei Kilo ist es ein Schwergewicht unter den Büchern über den Film Noir. Papierqualität und Fotos sind hervorragend, auch die Texte haben Substanz. So wird einem wichtigen Genre des Hollywood-Kinos und des internationalen Films noch einmal Tribut gezollt. Auch wenn zum Film Noir schon vieles, eigentlich fast alles gesagt und geschrieben wurde, kann mit einem neuen Buch noch ein Mehrwert geschaffen werden. In diesem Fall – publiziert vom Taschen Verlag in Köln – entsteht er vor allem durch die Abbildungen. Sie erscheinen, wie so oft bei diesem Verlag, auf schwarzer Fläche. Die Schrift ist weiß. Und die Fotos, mit allen Zwischentönen, haben das, was man physische Präsenz nennen kann, oder: die Tiefe des Abgrunds, die diesem Genre angemessen ist. Mehr…