Filmbuch des Monats Januar 2018

Robert Nippoldt, Boris Pofalla:
Es wird Nacht im Berlin der wilden Zwanziger

Der Film ist zwar nur ein Thema in diesem Buch über das Berlin der Weimarer Republik, aber der Zeichner Robert Nippoldt gibt der Publikation eine filmische Atmosphäre, wenn er die Straßen, Häuser und Bahnhöfe der Hauptstadt mit seinem spezifischen grafischen Stil in Erinnerung ruft und mit all den porträtierten Persönlichkeiten belebt, die in der Politik, der Kunst, der Literatur, im Theater und im Film, in der Musik, in der Publizistik und im Sport eine besondere Bedeutung hatten. Dies ist also ein Filmbuch in einem weitergehenden Sinn, und ich finde es einfach grandios in seinem Blick auf die legendären 20er Jahre. Mehr…