Aktuelles
16. Januar 2012

Ehrenpreis für Alfred Holighaus

Er hat sie gegründet und ihr viele Jahre ein Profil gegeben: die Reihe „Perspektive deutsches Kino“ als Sektion der Berlinale. Dafür wird er heute mit dem ersten Ehren-preis des Filmfestivals in Saarbrücken geehrt. Inzwischen ist Alfred Holighaus (*1959) Geschäftsführer der Deutschen Filmaka-demie. Und mancher erinnert sich vielleicht daran, dass er von 1984 bis 1995 zuerst Filmredakteur und dann Redaktionsleiter des Berliner TIP gewesen ist. In diesem Zusammen-hang hat er auch die TIP-Filmjahrbücher herausgegeben. Lang ist’s her. Was ich vergessen hatte: dass er schon 1980 zusammen mit Guntram Lenz das Buch „Wählt, damit es uns gut geht“ publiziert hat; Untertitel „Dichter und Demokratie im Blickpunkt deutscher Lyrik und Prosa von 1840 bis zur Gegenwart“. Damals war Alfred 21 Jahre alt. Glückwunsch zum Ehrenpreis!