Aktuelles
05. Juli 2017

Der Kameramann Robby Müller

Heute Abend wird im Museum für Film und Fernsehen am Potsdamer Platz eine Ausstel-lung über den Kameramann Robby Müller eröffnet: „Master of Light“. Sie war im vergangenen Jahr im Filmmuseum Amster-dam zu sehen. Robby Müller (*1940) war bei vielen inter-national bekannten Regisseuren der Director of Photography, u.a. bei Peter Bogdanovich, William Friedkin, Barbet Schroeder, Jim Jarmusch, Andrzej Wajda, Lars von Trier und vor allem bei Wim Wenders. Seine Bilder haben eine große Intensität, sie geben den Schauspielerinnen und Schauspielern den notwendigen Raum, sie bleiben in Erinnerung. Er hat viele Preise gewonnen, auch den „Marburger Kamerapreis“ (2003); die in diesem Zusammenhang von Rolf Coulanges, Michael Neubauer, Karl Prümm und Peter Riedel herausgegebene Publikation „Die lyrische Leinwand“ würdigt seine herausragende Arbeit. In der Ausstellung werden Filmausschnitte, Interviews mit Regisseuren, Dokumente aus Müllers Privatarchiv und Polaroidfotos vom ihm präsentiert. Im August ist im Kino Arsenal eine Reihe mit sechs Filmen zu sehen, bei denen Robby Müller die Kamera geführt hat. Die Ausstellung ist bis zum 5. November zu sehen. Mehr zur Ausstellung: robby-mueller