Aktuelles
24. Oktober 2012

DIE VERMESSUNG DER WELT

Morgen kommt der Film DIE VERMESSUNG DER WELT von Detlev Buck in die deutschen Kinos. Ich habe ihn noch nicht gesehen, viel über ihn gelesen und sehe ihm mit Spannung entgegen. Die sehr positive Kritik von Kerstin Decker im Tagesspiegel hat mir gut gefallen, die Texte von Peter Körte (FAS) und Wolfgang Höbel (Der Spiegel) sind ernsthafte Auseinandersetzungen. Mein Respekt vor der Filmarbeit von Detlev Buck ist groß (detlev-buck-und-seine-filme/). Michael Töteberg hat zusammen mit Wenka von Mikulicz ein sehr schönes Buch zum Film herausgegeben. Es enthält das Drehbuch von Kehlmann, Buck und Daniel Nocke, Storyboards von Agi Dawaachu, Beobachtungen bei Dreharbeiten von Wenka von Mikulicz (in Görlitz) und Willi Winkler (in Ecuador), ein Gespräch von Willi Winkler mit Kehlmann und Buck, eine Reflexion von Jan Distelmeyer über 3D und viele Fotos. Mehr zum Buch: Die_Vermessung_der_Welt.2771774.html