Aktuelles
17. Oktober 2011

Der Fall Selpin

Herbert Selpin (1902-1942) hat als Regisseur in den dreißiger Jahren viele erfolgreiche Filme inszeniert. Während der Dreharbeiten zu TITANIC wurde er wegen abfälliger Äußerungen über die deutsche Wehrmacht denunziert, verhaftet und am 1. August 1942 erhängt in seiner Zelle aufgefunden. Friedemann Beyer hat in einer beeindruckenden Recherche Hintergründe des Falles ermittelt. Sein Buch (erschienen in der Collection Heyne, 224 S., 19,90 €) erzählt ein Psychodrama des NS-Films. Herbert Spaich hat in seinem Blog eine lesenswerte Rezension publiziert: www.swr.de/blog/filmspaicher/2011/10/15/friedemann-beyer-der-fall-herbert-selpin